Angebote zu "Kriminalroman" (22 Treffer)

Der Kriminalroman
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Grundlagenwerk zur beliebtesten Literaturgattung. Der Autor führt übersichtlich in Geschichte, Strukturen und sozialpsychologische Erklärungen der Wirkung des Kriminalromans ein. Die 4. Auflage wurde um neue Autoren und aktuelle Tendenzen, wie z. B. Regionalkrimi und Schwarzer Humor, erweitert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Einführung in den Kriminalroman
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit seinen Anfängen im 19. Jahrhundert hat der Kriminalroman komplexe Veränderungen durchgemacht. Durch die Ausdifferenzierung in Untergattungen und die Kreuzung mit anderen Formen des Romans zählt er aktuell zu den innovativsten und produktivsten literarischen Phänomenen. Diese konkurrenzlose Einführung beginnt mit einer Begriffsbestimmung und einem Forschungsüberblick. Sie zeichnet die Entwicklung der Gattung nach und unterzieht die wichtigsten Analyse-Methoden einer kritischen Würdigung. Interpretationen repräsentativer Kriminalromane von Georges Simenon, Friedrich Glauser, Friedrich Dürrenmatt, Jörg Fauser, Patrick Süßkind, Henning Mankell, Heinrich Steinfest und Andrea Maria Schenkel konkretisieren und vertiefen die Überlegungen zu Theorie und Geschichte der Gattung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Der phantastische Kriminalroman
25,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der französische Kriminalroman ist in seinen Varianten roman-problème und roman à suspense zur phantastischen Literatur zu rechnen. Diese in der Forschungsliteratur bislang nur in Ansätzen formulierte These wird in der vorliegenden Arbeit ausführlich anhand von Parallelen belegt, die zwischen roman-problème und roman à suspense und den gemeinhin zur phantastischen Literatur gerechneten Genres gothic novel und conte fantastique bestehen. Historischer Ausgangspunkt der behandelten Einzelgattungen ist das ausgehende 18. Jahrhundert. Als Archetypen der phantastischen Literatur gelten ´The Castle of Otranto´ von Horace Walpole und ´Le Diable amoureux´ von Jacques Cazotte, die Gründungswerke von gothic novel und conte fantastique. Unter dem Einfluss dieser Genres vollzog sich Mitte des 19. Jahrhunderts die Entwicklung der Kriminalliteratur, deren Grundstein Edgar Allan Poe mit seiner Erzählung ´The Murders in the Rue Morgue´ legte. Die Zeit des Schauerromans war bereits vorüber. Der conte fantastique dagegen stand vor seiner zweiten Blütezeit. Die Art der Darstellung des Phantastischen erfuhr eine Wandlung von der Verwendung mythischer Elemente zur Präsentation psychologischer und parawissenschaftlicher Deutungshypothesen. Im 20. Jahrhundert weicht das Übernatürliche dann allmählich einer Herausforderung an die Gesetze der Logik. So ist vor allem der facettenreiche französische roman policier häufig stark durch die Elemente des Phantastischen geprägt. Die Arbeit stellt durch die Einordnung des roman policier zur phantastischen Literatur einen neuen Aspekt dieser Gattung dar.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Fjorde, Elche, Mörder
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erste deutschsprachige Gesamtübersicht über die skandinavische Kriminalliteratur Der skandinavische Kriminalroman gehört seit Jahren auf dem deutschen Buchmarkt zur beliebtesten Sparte der Gattung. Geschichten von Mord und Totschlag aus dem hohen Norden erleben einen Boom. Was aber zeichnet den typisch nordischen Kriminalroman aus?Autoren aus sieben Ländern unternehmen eine Bestandsaufnahme dieses Phänomens, stellen die bekanntesten Krimiautoren vor und dokumentieren die Entwicklung des Kriminalromans in Schweden, Finnland, Dänemark, Island und Norwegen vom Beginn bis zur Gegenwart. Mit Beiträgen von Tobias Gohlis, Johan Wopenka, Klaus Peter Walter u.a., Sekundärbibliographien von Thomas Przybilka und mit Porträts von Henning Mankell, Håkan Nesser, Leena Lehtolainen, Liza Marklund, Arne Dahl, Dan Turèll und Arnaldur Indridason.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Auf Spurensuche
25,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Es kann sich wohl kaum ein anderes Genre einer so großen Popularität erfreuen, wie das des Kriminalromans. Trotz oder gerade wegen seines enormen Erfolges wurde der Krimi von der Literaturwissenschaft lange Zeit recht stiefmütterlich behandelt - was sich gut verkauft, gerät eben schnell unter Trivialitätsverdacht.Dass der Kriminalroman jedoch eine ernst zu nehmende und durchaus kunstvolle literarische Gattung sein kann, das will die vorliegende Untersuchung zeigen. Ihre kriminal-literarische Spurensuche beginnt Alexandra Krieg bei völlig unverdächtigen Autoren wie Theodor Fontane und E.T.A. Hoffmann und führt über die Klassiker von Arthur Conan Doyle und Agatha Christie hin zu den neuesten Bestsellern aus den Federn von Elizabeth George und Henning Mankell. Hierbei werden die unterschiedlichsten Spielarten und Subgenres ebenso berücksichtigt wie die jeweils vorherrschenden gesellschaftlichen und historischen Einflüsse ihrer Entstehungszeit. Ein Buch über Mord- und Ermittlungsmethoden, starke und schwache Helden und eine aus den Fugen geratende Welt, in der Täter, Opfer und Ermittler an die Grenzen der eigenen Persönlichkeit geraten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Mord als schöne Kunst betrachtet
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

De Quinceys Text, der mit schwarzem Humor in stilistisch brillanter Weise den künstlerisch vollendeten Mord nahezu rechtfertitgt, zählt zu den großen englischen Essays. Dass es darin nicht allein um Satire geht, schreibt der Literaturkritiker Joachim Kalka im ´Spiegel spezial´ vom Oktober 2003:´´ Mit seinem kühnen Essay ´ Der Mord als schöne Kunst betrachtet´ ist der englische Romantiker Thomas DeQuincey so etwas wie der Schutzheilige der Kriminalromans geworden - all der Texte, die den Mord ästhetisch auffassen, als Problem mit eleganter Lösung. De Quincey wirft uns beiläufig zurück auf die eigentlich ängstigende Frage, bei der die Gemütlichkeit aufhört: Was gefällt uns daran so sehr?´´

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Handbuch Kriminalliteratur
89,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Handbuch entfaltet erstmals einen systematischen, theoriegeleiteten und historisch fundierten Überblick zur Kriminalliteratur. Sowohl literaturwissenschaftliche Konzepte von der Gattungsreflexion bis zu Raumtheorien kommen darin zum Tragen als auch Theorien des Kriminalromans und poetologische Ansätze. Wesentliche Aspekte wie z.B. Paranoia, Geständnis oder Rätsel und zentrale Figuren des Genres werden in den Blick genommen. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Literaturgeschichte der deutschsprachigen Kriminalliteratur seit ihren Anfängen im 17. Jahrhundert. Das Handbuch schließt mit Beiträgen zum Krimi in Film, Fernsehen, Hörspiel, Comic und in den digitalen Medien.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Die bulgarische Methode als Buch von Bob Meyer
12,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die bulgarische Methode:Kriminalroman aus Franken Bob Meyer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 21.09.2019
Zum Angebot
Heideblues: Kriminalroman, Hörbuch, Digital, 1,...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Spannung in der Lüneburger Heide.Der abgebrannte Songschreiber Paul Nickel hat sich mit großen Hoffnungen auf den Weg in die Lüneburger Heide gemacht, um den Musikproduzenten Günther Didier aufzusuchen. Dessen Anwesen ist ein Treffpunkt der Haifischbranche und sieht viel Prominenz. Die gerade anwesenden Gäste scheinen den Aufenthalt allerdings nicht sehr zu genießen, und kurz darauf wird tatsächlich der umtriebige Hausherr umgebracht. Alle Indizien deuten auf Nickel als Täter, und er gerät unter schweren Mordverdacht. In den Fängen der ländlichen Mordkommission, muss der Musiker das Verbrechen notgedrungen selbst aufklären und wählt dabei eine höchst ausgefallene Methode.Geboren in Hessen, studierte Erich Virch Germanistik und Anglistik in Marburg sowie Kunst in Mainz. Das Kunststudium wurde finanziert durch Musik und Texte fürs Zweite Deutsche Fernsehen, danach folgten zeitkritische Beiträge für viele weitere Sender, Programme für die Kabarettbühne, Boulevardstücke, vor allem aber einige hundert Kompositionen und Texte für den deutschen Musikmarkt. Gold- und Platinerfolge, Emil-Berliner-Preis der Deutschen Phonoakademie, Goldene Stimmgabel. An Krimis gibt es von Erich Virch außer Heideblues noch Trollbut und Goldherz. Der Autor lebt in Deutschland und Griechenland. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Martin Sabel. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/lind/006513/bk_lind_006513_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.08.2019
Zum Angebot