Angebote zu "Revolt" (6 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Die Große Revolte
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nanni Balestrinis große Roman-Trilogie ist das literarische Vermächtnis der Revolte in Italien. Mit ´´Wir wollen alles´´ wurde Balestrini mit einem Schlag zum Romancier des Operaismus. Das Buch schildert die Kämpfe der italienischen Massenarbeiter und feiert ihren Aufstand gegen das Fabriksystem. Protagonist der ´´Unsichtbaren´´ ist ein Vertreter der Generation von 1977, der Autonomia, die das gesamte Land in ein riesiges Laboratorium neuer Lebensentwürfe verwandelte. Der Staat antwortete auf ihre Herausforderung mit massiver Repression. ´´Der Verleger´´ porträtiert den legendären Begründer des Verlagshauses Feltrinelli, der bei einem Bombenanschlag auf einen Strommast ums Leben kam. Sein Tod markiert die militante Zuspitzung der Kämpfe zwischen Partisanentradition und entstehender Fabrikguerilla. Kennzeichen der Romane Balestrinis ist eine atemberaubend verdichtete Prosa, deren Methoden so experimentell sind wie die Bewegungen und Lebenswege, von denen sie handelt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Die autoritäre Revolte
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine brillante Darstellung von einem der besten Kenner der neurechten Szene Nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse 2017 Scharfsinnig zeigt Volker Weiß die brisante Entwicklung des neuen rechten Denkens auf. Er porträtiert die wichtigsten Akteure der rechtspopulistischen Bewegungen mitsamt deren Strategien und Methoden. Eine dichte Darstellung von Geschichte und Gegenwart einer Neuen Rechten, deren Aufschwung nicht überraschend war. ´´Endlich eine Darstellung der deutschen Rechten, die sich nicht in billiger Polemik erschöpft, sondern gründlich, gerecht und darum vernichtend ist.´´ Gustav Seibt In seinem hochaktuellen Buch bietet Volker Weiß die erste tiefgehende und historisch fundierte Zeitdiagnose zu den rechtspopulistischen Phänomenen Pegida, AfD & Co. Dabei beschreibt er das vielfältige Spektrum der neuen rechten Bewegungen und untersucht die Herkunft und Vernetzung ihrer Kader. Mit seinem kenntnisreichen Blick in die deutsche Geschichte zerschlägt er die zentralenMythen der Neuen Rechten und zeigt: Gegenwärtig werden nationalistische Strömungen der Vergangenheit, die der Nationalsozialismus verdrängt hatte, wieder aufgegriffen. Volker Weiß geht den autoritären Vorstellungen nach und veranschaulicht Übergänge von Konservativismus, Rechtspopulismus und Rechtsextremismus. Zugleich demaskiert er die antiliberalen Phrasen der Rechten und ihren Gestus als ´´68er von rechts´´. Die frappierende Erkenntnis: ´´Abendländer´´ und Islamisten sind in ihrem Kampf gegen Selbstbestimmung Waffenbrüder. Ein aufklärerisches Buch, das die Dürftigkeit der neuen Bewegungen schonungslos entlarvt und zum Kampf gegen deren autoritäre Zumutungen aufruft.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Die autoritäre Revolte (eBook, ePUB)
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse 2017 Scharfsinnig zeigt Volker Weiß die brisante Entwicklung des neuen rechten Denkens auf. Er porträtiert die wichtigsten Akteure der rechtspopulistischen Bewegungen mitsamt deren Strategien und Methoden. Eine dichte Darstellung von Geschichte und Gegenwart einer Neuen Rechten, deren Aufschwung nicht überraschend war. »Endlich eine Darstellung der deutschen Rechten, die sich nicht in billiger Polemik erschöpft, sondern gründlich, gerecht und darum vernichtend ist.« Gustav Seibt In seinem hochaktuellen Buch bietet Volker Weiß die erste tiefgehende und historisch fundierte Zeitdiagnose zu den rechtspopulistischen Phänomenen Pegida, AfD & Co. Dabei beschreibt er das vielfältige Spektrum der neuen rechten Bewegungen und untersucht die Herkunft und Vernetzung ihrer Kader. Mit seinem kenntnisreichen Blick in die deutsche Geschichte zerschlägt er die zentralen Mythen der Neuen Rechten und zeigt: Gegenwärtig werden nationalistische Strömungen der Vergangenheit, die der Nationalsozialismus verdrängt hatte, wieder aufgegriffen. Volker Weiß geht den autoritären Vorstellungen nach und veranschaulicht Übergänge von Konservativismus, Rechtspopulismus und Rechtsextremismus. Zugleich demaskiert er die antiliberalen Phrasen der Rechten und ihren Gestus als »68er von rechts«. Die frappierende Erkenntnis: »Abendländer« und Islamisten sind in ihrem Kampf gegen Selbstbestimmung Waffenbrüder. Ein aufklärerisches Buch, das die Dürftigkeit der neuen Bewegungen schonungslos entlarvt und zum Kampf gegen deren autoritäre Zumutungen aufruft.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
The Revolt Against Civilization: The Menace of ...
32,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In this classic 1922 book, Dr. Lothrop Stoddard examines the point where egalitarian revolutionary movements-particularly the French Revolution and its ultimate offspring in the 20th century, the Bolshevik revolution-intersect with human biodiversity.His thesis is that civilisation imposes increasing intellectual and moral burdens on the less able strata of the population, causing growing frustration, restlessness, and feelings of worthlessness among their members, who, meanwhile and due to differential birthrates, grow in number and proportion; eventually, when the pressure becomes unbearable, they rise up in revolt-a revolt against civilisation. Stoddard examines the gradual depletion of cognitive and moral capital from the population due to low fertility among elites and high fertility among the underclasses; the role and methods of ´tainted geniuses´ in mobilising discontent, particularly during the French and Bolshevik revolutions; and the ticking dysgenic time-bomb in the United States. Stoddard stresses that averting disaster and improving society demand active policy changes aimed at reversing negative trends and encouraging positive ones, and that these changes will not be made without the development of an eugenic conscience. Rather than the creation of a caste system or an aristocracy, neither of which would guarantee an overall betterment of the population, he proposes fostering the growth of a neo-aristocracy, founded on ability and merit. Stoddard´s perspective on these matters is unique in that it is both progressive and elitist. Both his trenchant analysis of sociopolitical population dynamics and his critique of egalitarian revolutionary movements prove astonishingly prescient in an increasingly troubled and turbulent West.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
DELETE!
12,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das çapulcu redaktionskollektiv untersucht in DELETE! die aktuelle Transformation des Kapitalismus - und damit auch der Machtverhältnisse - durch den ´technologischen Angriff´. Der Einfluss der Tech-Giganten auf die Ökonomisierung der entlegensten Lebensbereiche nimmt stetig zu, während klassische politische Institutionen an Bedeutung verlieren. Soziale Punktesysteme verlängern mit ihrem permanenten ´Rating´ und ´Scoring´ die Reichweite der lenkenden Disziplinierung weit über die direkte Ausbeutung im Arbeitsverhältnis hinaus. Doch mit welchen Methoden und Zukunftsvisionen überformen Unternehmen wie Facebook, Google, Amazon & Co. unsere Kommunikation und unser Denken? Wie verändern sich angesichts einer zunehmend digitalisierten Fremdbestimmung die Bedingungen für Autonomie und soziale Revolte? Und wie lässt sich die beabsichtigte Vereinzelung und Entsolidarisierung bekämpfen? Im Zentrum des Buches steht erneut die Selbstbehauptung, also der vielfältige Widerstand gegen den umfassenden technologischen Angriff unserer Zeit. ´´Dabei fällen wir nicht´´, so die Autor innen, ´´das lächerliche Urteil, dass Technologie grundsätzlich ´schlecht´ ist. Aus welcher - ohnehin historisch bedingten - Ethik heraus sollten wir das auch tun? Wir sagen, sie ist Gewalt und sozialer Krieg. Unsere Kritik richtet sich deshalb vielmehr gegen die technologische Aneignung von Lebensprozessen.´´

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
This Is an Uprising (eBook, ePUB)
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Strategic nonviolent action has reasserted itself as a potent force in shaping public debate and forcing political change. Whether it is an explosive surge of protest calling for racial justice in the United States, a demand for democratic reform in Hong Kong or Mexico, a wave of uprisings against dictatorship in the Middle East, or a tent city on Wall Street that spreads throughout the country, when mass movements erupt onto our television screens, the media portrays them as being as spontaneous and unpredictable. In This is an Uprising , political analysts Mark and Paul Engler uncover the organization and well-planned strategies behind such outbursts of protest, examining core principles that have been used to spark and guide moments of transformative unrest. This is an Uprising traces the evolution of civil resistance, providing new insights into the contributions of early experimenters such as Mohandas Gandhi and Martin Luther King Jr., groundbreaking theorists such as Gene Sharp and Frances Fox Piven, and contemporary practitioners who have toppled repressive regimes in countries such as South Africa, Serbia, and Egypt. Drawing from discussions with activists now working to defend human rights, challenge corporate corruption, and combat climate change, the Englers show how people with few resources and little influence in conventional politics can nevertheless engineer momentous upheavals. Although it continues to prove its importance in political life, the strategic use of nonviolent action is poorly understood. Nonviolence is usually studied as a philosophy or moral code, rather than as a method of political conflict, disruption, and escalation. This is an Uprising corrects this oversight. It argues that if we are always taken by surprise by dramatic outbreaks of revolt, and if we decline to incorporate them into our view of how societies progress, then we pass up the chance to fully grasp a critical phenomenon-and to harness its power to create lasting change.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot