Angebote zu "Revolt" (6 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Revolt. She Said. Revolt Again.
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Alice Birch examines the language, behaviour and forces that shape women in the 21st century and asks what´s stopping us from doing something truly radical to change them.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
The Rebel
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

An essay on the nature of human revolt, this book makes a critique of communism, how it had gone wrong behind the Iron Curtain, and the resulting totalitarian regimes. It also questions two events held sacred by the left wing, the French Revolution of 1789 and the Russian Revolution of 1917.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Die Große Revolte
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nanni Balestrinis große Roman-Trilogie ist das literarische Vermächtnis der Revolte in Italien. Mit ´´Wir wollen alles´´ wurde Balestrini mit einem Schlag zum Romancier des Operaismus. Das Buch schildert die Kämpfe der italienischen Massenarbeiter und feiert ihren Aufstand gegen das Fabriksystem. Protagonist der ´´Unsichtbaren´´ ist ein Vertreter der Generation von 1977, der Autonomia, die das gesamte Land in ein riesiges Laboratorium neuer Lebensentwürfe verwandelte. Der Staat antwortete auf ihre Herausforderung mit massiver Repression. ´´Der Verleger´´ porträtiert den legendären Begründer des Verlagshauses Feltrinelli, der bei einem Bombenanschlag auf einen Strommast ums Leben kam. Sein Tod markiert die militante Zuspitzung der Kämpfe zwischen Partisanentradition und entstehender Fabrikguerilla. Kennzeichen der Romane Balestrinis ist eine atemberaubend verdichtete Prosa, deren Methoden so experimentell sind wie die Bewegungen und Lebenswege, von denen sie handelt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Die autoritäre Revolte
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine brillante Darstellung von einem der besten Kenner der neurechten Szene Nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse 2017 Scharfsinnig zeigt Volker Weiß die brisante Entwicklung des neuen rechten Denkens auf. Er porträtiert die wichtigsten Akteure der rechtspopulistischen Bewegungen mitsamt deren Strategien und Methoden. Eine dichte Darstellung von Geschichte und Gegenwart einer Neuen Rechten, deren Aufschwung nicht überraschend war. ´´Endlich eine Darstellung der deutschen Rechten, die sich nicht in billiger Polemik erschöpft, sondern gründlich, gerecht und darum vernichtend ist.´´ Gustav Seibt In seinem hochaktuellen Buch bietet Volker Weiß die erste tiefgehende und historisch fundierte Zeitdiagnose zu den rechtspopulistischen Phänomenen Pegida, AfD & Co. Dabei beschreibt er das vielfältige Spektrum der neuen rechten Bewegungen und untersucht die Herkunft und Vernetzung ihrer Kader. Mit seinem kenntnisreichen Blick in die deutsche Geschichte zerschlägt er die zentralenMythen der Neuen Rechten und zeigt: Gegenwärtig werden nationalistische Strömungen der Vergangenheit, die der Nationalsozialismus verdrängt hatte, wieder aufgegriffen. Volker Weiß geht den autoritären Vorstellungen nach und veranschaulicht Übergänge von Konservativismus, Rechtspopulismus und Rechtsextremismus. Zugleich demaskiert er die antiliberalen Phrasen der Rechten und ihren Gestus als ´´68er von rechts´´. Die frappierende Erkenntnis: ´´Abendländer´´ und Islamisten sind in ihrem Kampf gegen Selbstbestimmung Waffenbrüder. Ein aufklärerisches Buch, das die Dürftigkeit der neuen Bewegungen schonungslos entlarvt und zum Kampf gegen deren autoritäre Zumutungen aufruft.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
The Weather Underground
26,90 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Du brauchst keinen Wettermann, um zu wissen, wie der Wind bläst´´ - aus dieser Bob Dylan-Textzeile leitet sich der Name der US-amerikanischen Stadtguerilla Weather Underground ab. Die Gruppe ging 1969/70 aus dem amerikanischen Studierendenbund ´´Students for a Democratic Society´´ (SDS) hervor und verstand sich als verlängerter Arm der Befreiungsbewegungen in der sogenannten Dritten Welt. Eine Dokumentation der programmatischen Grundlagen der Bewegung; eine ausführliche Analyse der Geschichte des Weather Underground und seiner Beziehungen zu anderen bewaffneten Bewegungen; Gespräche mit den ehemaligen Weather-Underground-Mitgliedern Mark Rudd und Bernardine Dohrn - in diesem sechsten Band der Bibliothek des Widerstands. Im hinteren Innendeckel des Buches finden Sie wie in jedem LAIKA-Mediabook eine DVD, diesmal mit zwei Filmen: The Weather Underground und Underground. The Weather Underground - USA 2002, 92 Minuten, Regie: Sam Green und Bill Siegel In den Sechziger und Siebziger Jahren war die Polarisierung der politischen Situation in den USA akut mit dem Vietnam-Krieg und den Kampf um die Bürgerrechte verbunden. Angesichts der scheinbar wirkungslosen Methoden des friedlichen Protests und Widerstands bildeten sich innerhalb der Protestbewegung militante Gruppen, unter anderem der Weather Underground. Der Film beleuchtet Vorgeschichte und Aktivitäten des Weather Underground. Green und Siegel lassen Aktivisten und Aktivistinnen von damals sprechen und zeigen die vom FBI angewandten illegalen Methoden in der Bekämpfung der Revolte. The Weather Underground wurde 2004 für den Oscar nominiert und ist erst das zweite filmische Dokument zu der US-amerikanischen Stadtguerilla. Underground - USA 1976, 87 Minuten, Regie: Emile de Antonio Der Film war der erste filmische Versuch, sich mit der Entstehung der amerikanische Stadtguerilla auseinanderzusetzen. Emile de Antonio entwickelte ein besonderes Interesse am Weather Underground nach den Anschlägen der Gruppe im Jahr 1975 und nach der Lektüre des Weather Underground-Manifestes ´´Prairie Fire´´. Der Film galt lange Zeit als verschollen, liegt aber nun wieder in einer digitalisierten Form vor.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
DELETE!
12,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das çapulcu redaktionskollektiv untersucht in DELETE! die aktuelle Transformation des Kapitalismus - und damit auch der Machtverhältnisse - durch den ´technologischen Angriff´. Der Einfluss der Tech-Giganten auf die Ökonomisierung der entlegensten Lebensbereiche nimmt stetig zu, während klassische politische Institutionen an Bedeutung verlieren. Soziale Punktesysteme verlängern mit ihrem permanenten ´Rating´ und ´Scoring´ die Reichweite der lenkenden Disziplinierung weit über die direkte Ausbeutung im Arbeitsverhältnis hinaus. Doch mit welchen Methoden und Zukunftsvisionen überformen Unternehmen wie Facebook, Google, Amazon & Co. unsere Kommunikation und unser Denken? Wie verändern sich angesichts einer zunehmend digitalisierten Fremdbestimmung die Bedingungen für Autonomie und soziale Revolte? Und wie lässt sich die beabsichtigte Vereinzelung und Entsolidarisierung bekämpfen? Im Zentrum des Buches steht erneut die Selbstbehauptung, also der vielfältige Widerstand gegen den umfassenden technologischen Angriff unserer Zeit. ´´Dabei fällen wir nicht´´, so die Autor innen, ´´das lächerliche Urteil, dass Technologie grundsätzlich ´schlecht´ ist. Aus welcher - ohnehin historisch bedingten - Ethik heraus sollten wir das auch tun? Wir sagen, sie ist Gewalt und sozialer Krieg. Unsere Kritik richtet sich deshalb vielmehr gegen die technologische Aneignung von Lebensprozessen.´´

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot